hopfenreiter-double-ipa-liebesbier

Der Hopfenreiter – ab sofort eisgekühlt im Liebesbier!

Wer macht denn da Pause beim Ritt durch den Doldenwald? Das Double IPA Hopfenreiter – ein kreativer Freundschafts-Sud verschiedener Brauereien zusammen mit Maisel & Friends – gibt es frisch abgefüllt jetzt auch bei uns im Liebesbier. Aber Achtung: Der Freestyle-Sud ist limitiert! Also schnell vorbeikommen, probieren und genießen!

Hinter dem neuen Hopfenreiter von Maisel & Friends steckt eine schöne Geschichte: Das Double IPA aus der „Freestyle Reihe“ ist nicht nur ein ungewöhnlicher und limitierter Genuss, sondern auch ein Zeichen echter Brau-Freundschaft. Entstanden ist der Freundschafts-Sud während des „Bockbier meets Craftbeer-Tag“ zur Eröffnung der Maisel’s Bier-Erlebnis-Welt. Dafür brachten alle eingeladenen Brauer einen Sack eines besonderen Hopfens als Gastgeschenk mit nach Bayreuth. Um zu zeigen, dass es in der Brauerszene nicht um Konkurrenzdenken, sondern um ein kreatives Miteinander geht, wurde aus insgesamt acht Hopfensorten ein Double IPA als Zeichen der neuen Freundeskultur in der Brauszene gebraut.

Die Braufreunde und ihre Hopfengabe:

  • Ella mitgebracht von Olli (Kehrwieder Kreativbrauerei, Hamburg)
  • Amarillo mitgebracht von Mario (CREW Republic, München)
  • Waiiti und Bremling mitgebracht von Götz (Camba Bavaria, Truchtlaching)
  • Columbus mitgebracht von Patrick (AND UNION)
  • Chinook und Spalter Spalt mitgebracht von Gisi (HolladieBierfee, Hof)
  • Mosaic mitgebracht von Marc (Bayreuther Bierbrauerei, Bayreuth)

Cooles Flaschendesign des Graffiti-Künstlers Vidam
Auch beim Flaschendesign ging es darum, keinen einzelnen Brauer hervorzuheben, sondern dem Freundschaft-Sud ein ganz eigenes, individuelles Gesicht zu geben. Deshalb stammt der Hopfenreiter, der das Label des neuen Double IPA ziert, aus der Feder des Streetart-Künstlers Vidam, der sich bereits großflächig mit einem Graffiti-Kunstwerk im Liebesbier verewigt hat. Mehr Kunstwerke des Berliner Künstlers findet ihr direkt bei uns im Liebesbier.